Lehrveranstaltungsevaluation

Die Lehrveranstaltungsevaluation (LVE) ist ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre. Laut Qualitätsordnung der Universität Rostock ist jede*r Dozierende mit mindestens einer Veranstaltung pro Studienjahr zu evaluieren. Hierdurch erhalten die Dozierenden ein umfassendes Feedback seitens ihrer Studierenden. Die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluation sollten anschließend in der Lehrveranstaltung gemeinsam besprochen werden. Somit entsteht ein Raum für konstruktives, lobendes und kritisierendes Feedback, das den Lehrenden und auch den Studiendekan*innen der Fakultäten zur weiteren Bearbeitung übergeben wird.

Die Lehrveranstaltungsevaluation ist an der Universität Rostock dezentral organisiert, d. h. jede Fakultät ist selbst für die Durchführung der LVE verantwortlich. Die HQE unterstützt dabei auf Anfrage die jeweiligen Fakultäten hinsichtlich der generellen Durchführung, der Fragebogengestaltung sowie der Digitalisierung und Auswertung von Befragungen mittels EvaSys. Weiterhin gibt es einen Leitfaden zur Durchführung der LVE in EvaSys - der bei der HQE angefragt werden kann - sowie einen Leitfaden zur allgemeinen Benutzung von EvaSys.

Durchführung

In Zusammenarbeit mit der Philosophischen Fakultät (PHF) und der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (WSF) führt die Stabsstelle für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (HQE) seit 2016 jedes Semester Lehrveranstaltungsevaluationen durch.

  • Jede Lehrperson muss im Studienjahr mindestens eine Lehrveranstaltung evaluieren lassen.
  • Die Meldung der zu evaluierenden Veranstaltungen erfolgt über das entsprechende Institut.
  • Die Einladung der Studierenden zur Evaluation läuft per E-Mail.
  • Die Durchführung erfolgt durch eine TAN-basierte Umfrage mit EvaSys.
  • Eine Mindestanzahl von fünf Teilnehmenden muss gegeben sein.
  • Die Auswertung der Evaluation sollte in den Lehrveranstaltungen besprochen werden.

Bei Fragen oder Hinweisen zur Evaluation der Lehre können Sie sich an befragung@uni-rostock.de wenden.

Inhalte

Inhalte

Bewertung der Lehrkraft, des Aufbaus der Lehrveranstaltung sowie Lob und Verbesserungsvorschläge.

Zielgruppe

Zielgruppe

Die LVE richtet sich an alle Studierenden der Studiengänge an der PHF und WSF sowie an weitere Studierende der Universität Rostock, die an den zu evaluierenden Veranstaltungen teilnehmen.

Methode und Design

Methode und Design

Die Umfrage wird im Auftrag der jeweiligen Fakultät, in Abstimmung mit der*dem Studiendekan*in, durch die HQE durchgeführt. Die Daten werden durch ein TAN-basiertes Onlineverfahren erhoben (anonym). Per Mail werden die Studierenden über den Beginn der LVE informiert und auf einen Onlinefragebogen weitergeleitet. Die Konzeption und Aktualisierung des Fragebogens erfolgt ebenfalls in Absprache mit der*dem Studiendekan*in. Die Auswertung der Umfrage erfolgt fakultätsintern. Die Einzelergebnisse werden den jeweiligen Dozierenden automatisch zugesandt. Die*der Studiendekan*in erhält einen Gesamtbericht über alle evaluierten Lehrveranstaltungen der Fakultät.

Qualitätssicherung und Datenschutz

Qualitätssicherung und Datenschutz

Die Teilnahme an der LVE erfolgt freiwillig und anonym. Relevante datenschutzrechtliche Grundsätze werden bei der Planung, Durchführung und Auswertung berücksichtigt. Die Berichte beinhalten Ergebnisse auf aggregierter Ebene, sodass keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich sind. Das Vorgehen und alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen werden mit der*dem Datenschutzbeauftragten der Universität Rostock abgestimmt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Bei Anmerkungen und/oder Rückfragen melden Sie sich gerne jederzeit unter befragunguni-rostockde .