Verfahrensrichtlinie

Die Universität Rostock hat zur Genehmigung der Einrichtung und Änderung von Studiengängen auf der Grundlage des Landeshochschulgesetzes und der universitären Gremien eine Verfahrensordnung festgelegt. Die Verfahrensrichtlinie gibt den verbindlichen Ablauf aller Verfahren zur Einrichtung, Änderung, Akkreditierung und Aufhebung von Studiengängen an der Universität Rostock wieder und benennt die für die jeweiligen Verfahrensschritte verantwortliche Organisationseinheit. Die Grundlage dafür bilden insbesondere die landesrechtlichen Vorgaben sowie die Vorgaben zur Akkreditierung und die Qualitätsordnung.